beim japanischen jeanslabel tenryo denim geht es nicht - wie bei der schwester-marke strike gold - um klassische jeans-styles der amerikanischen 50er jahre, sondern stattdessen um die perfekte balance zwischen fashion und aktuellen jeanstrends auf der einen und traditioneller, japanischer denim-handwerkskunst auf der anderen seite. die farbpalette geht dabei weit über blau und schwarz hinaus. aber egal wie farbenfroh die jeansstoffe auch sind, alle werden ausnahmslos auf alten vintage-webstühlen in japans denim-hauptstadt okayama gefertigt. und auch die verwendung von kanji im logo weist auf die traditionelle verwurzelung der marke hin.

beim japanischen jeanslabel tenryo denim geht es nicht - wie bei der schwester-marke strike gold - um klassische jeans-styles der amerikanischen 50er jahre, sondern stattdessen um die perfekte... mehr erfahren »
Fenster schließen

beim japanischen jeanslabel tenryo denim geht es nicht - wie bei der schwester-marke strike gold - um klassische jeans-styles der amerikanischen 50er jahre, sondern stattdessen um die perfekte balance zwischen fashion und aktuellen jeanstrends auf der einen und traditioneller, japanischer denim-handwerkskunst auf der anderen seite. die farbpalette geht dabei weit über blau und schwarz hinaus. aber egal wie farbenfroh die jeansstoffe auch sind, alle werden ausnahmslos auf alten vintage-webstühlen in japans denim-hauptstadt okayama gefertigt. und auch die verwendung von kanji im logo weist auf die traditionelle verwurzelung der marke hin.

Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!